Social Distancing – Musical Approaching

Abgesagte Konzerte, geschlossene Clubtüren – leere Portemonnaies. Vor allem den Kulturschaffenden macht die Corona-Krise zu schaffen. Mit dem Projekt Social Distancing – Musical Approaching wollen wir den Musiker*innen in und um Zürich die Möglichkeit geben, auch in der «Selbstisolation» daheim weiter Musik zu machen – und erst noch dafür entlöhnt zu werden.

 

Nach Vorbild des Faltspiels, bei dem man den Teil eines Körpers zeichnet, das Papier faltet und an die nächste Zeicher*in übergibt, wollen wir mit euch eine kollektive Musikcollage kreieren.
Die Collage soll mehrere jeweils 30- bis 60-sekündige Musiksequenzen im Videoformat umfassen, die aneinandergereiht werden und nachher ein Gesamt(kunst)werk ergeben.

Die fertige Musikcollage werden wir im Rahmen einer Filmvorführung mit Live Performance veröffentlichen. Wann und wo steht – wie fast alles gerade – noch in den Sternen.

Eines ist allerdings sicher: Jede*r Teilnehmer*in erhält eine Entlöhnung von CHF 200.00.

 

Die Spielregeln:

• Du stellst dich mit einem Link zu einem von dir komponierten und performten Stück vor – wir hören es uns an und wählen die Teilnehmer*innen aus.
• Sobald du deine Vorgängerkomposition erhalten hast, hast du drei Tage Zeit, um dein eigenes Stück zu komponieren.
• Deine Komposition muss an die deine*r Vorgänger*in anknüpfen (bzw. an die letzten Sekunden).
• Länge der Komposition: 30-60 Sekunden.
• Im Anschluss schickst du uns das Video deiner Komposition – zusammen mit einer hochqualitativen Audiodatei und der Partitur als PDF.
• Wir reichen deine Komposition an die nächste Teilnehmer*in weiter.

 

Du willst mitmachen? Schreib uns eine Email an info@guerillaclassics.org

 

PS: Der Musikstil ist ganz egal. 🙂